Heizkissen für angenehme Wärme zu allen Jahreszeiten

Das perfekte Heizkissen für wohltuende Wärme nicht nur im Rückenbereich, die perfekte Ergänzung zur Massagematte.

Jeder kennt Heizkissen in verschiedenen Variationen und doch ist manch einer noch skeptisch betreffend der Haltbarkeit, Funktion und Brandgefahr. Gab es doch jahrelang immer wieder Meldungen und Berichte in den Medien, das Menschen durch das in Brand geratene Kissen verletzt wurden. Doch hierzu lässt sich sagen, das neben einiger „schwarzer Schafe“ mit schlechter Verarbeitung häufig Bedienungsfehler hinter diesen „Unfällen“ mit dem Heizkissen standen und immer noch stehen.

Die heutigen Kissen mit Strom arbeiten sicher und zuversichtlich, wenn die Anleitung genau gelesen und auch beachtet wird. Daher ist es vor dem Kauf wichtig neben der Anleitung noch einige Kriterien zu beachten, um ein seriöses und gut funktionierendes Kissen zu erwerben.

Welche Arten von Heizkissen werden angeboten?

Jeder, der ein solches Kissen erwerben möchte, hat bestimmte Körperstellen an denen er/sie besonders leicht friert. Manche Nutzer nehmen diese mit Strom betriebenen Kissen auch gerne bei akuten Schmerzen. Durch die Wärme entspannen sich die Nerven, die Durchblutung wird angeregt und der Schmerz gelindert. Daher kann ein solches Kissen vielseitig eingesetzt werden. Ebenso ist die Nutzung vielseitig möglich. Ein Kissen mit Nackenteil kann zum Beispiel während der Schreibtischarbeit eingesetzt werden. So bleiben Nacken und Schulterbereich auch bei längeren Computer oder Schreibarbeit entspannt.

Wäre also das Heizkissen mit abgeteiltem Nacken-Schulterbereich.

Weiterhin gibt es das durchgängige Kissen, das die komplette Rückenpartie umfasst.

Ein weiteres Modell ist zum Beispiel das etwas kleinere Kissen für den Nacken, das meist nur den oberen Nackenbereich abdeckt.

Für Menschen mit Nierenproblemen eignet sich das Nierenkissen, das mit einem Klettband um den Bauch befestigt wird. Gerade im Winter ist so ein Kissen ideal für Menschen, die schnell frieren oder lieber doch kurze Jacken tragen.

Für die Füße eignen sich spezielle Fuß Wärmer, die es in verschiedenen Ausführungen zu kaufen gibt.

Je nach Modell verfügt das Heizkissen über Gurte, die um den Bauch gelegt und meist mit einem Klettverschluss befestigt werden. So verrutscht das Kissen auch während sitzender Tätigkeiten nicht.

Warum die Kaufvorbereitung so wichtig ist

Um das perfekte Kissen zum Wärmen bestimmter Körperteile zu finden ist es schlau sich die neuesten Testergebnisse anzusehen. In solchen Tests werden diese Kissen auf Herz und Nieren geprüft. Dies bedeutet, das die Kissen bestimmte Voraussetzungen erfüllen müssen, um auf dem Markt das Siegel gut bis sehr gutzuerhalten. Wer die Testergebnisse liest, wird schnell merken, das hier neben Qualität in der Verarbeitung, Funktion und Langlebigkeit die Sicherheit für Nutzer an oberster Stelle steht.

Um die Testergebnisse einzusehen, einfach bei Google Heizkissen Test eingeben und die Seite aufschlagen. Nun, es kostet ein wenig Zeit sich alles genau durchzulesen, allerdings lohnt es sich, um ein tolles und haltbares Kissen zu finden.

Als Nächstes folgt der Vergleich unterschiedlicher Modelle. Hier ist es ratsam nur bei seriösen Online Shops nachzuschauen, da bei „billig“ Herstellern Mängel nicht ausgeschlossen sind. Schwarze Schafe gibt es leider überall.

Der Vergleich dient dazu, dass Preise, Funktion und Qualitätsmerkmale ganz in Ruhe ausgesucht werden können. Was benötige ich, was erwarte ich und wie teuer darf das Kissen sein. Diese Fragen sollte jeder für sich vorab klären.

Sind zwei oder drei Modelle ausgewählt sollte sich etwas Zeit genommen werden, um in Ruhe die richtige Entscheidung treffen. Für diese benötigen Nutzer noch ein paar mehr Informationen als nur Preis, Größe, Funktion und Qualität.

Was soll das Heizkissen können?

Jetzt kommt der springende Punkt, die Funktion denn, jedes Heizkissen ist anders.

Die Watt Leistung zum Beispiel. Unterschreitet diese 100 Watt, so kann es zu ungenügender Wärmeverteilung kommen. Das Kissen kühlt eher, als das es wärmt und liegt schnell unbenutzt in der Ecke.

Ein Überhitzungsschutz sowie die Abschaltautomatik sind gerade bei vergesslichen oder etwas älteren Menschen sehr gut. So wird schnell vermieden, dass das Kissen noch eingesteckt abgelegt und vergessen wird.

Welche und wie viele Temperaturstufen sind möglich? Menschen die es gerne gemütlich und sehr warm haben entscheiden sich wohl eher für ein Kissen mit höherer Anzahl der Temperatureinstellung. Diese reicht von gar nicht bis 10 Stufen. Gar nicht bedeutet das Kissen wärmt konstant auf einer bestimmten Temperatur. Dies ist für eine gewisse Zeit angenehm. Wer das Kissen aber länger trägt, wünscht sich einen Wechsel zum Beispiel von Anfangs etwas höher bis zum Ende hin kühler.

Der Bezug um das Kissen darf bei Nutzung nicht abgemacht werden. Dieser schützt zum einen das Kissen selber vor Schmutz Einwirkung und den Nutzer vor zu großer Hitze direkt auf der Haut oder der Kleidung.

Ein eventuell vorhandener Gurt wurde anfangs schon angesprochen und ist sinnvoll, wer sich mit dem Kissen im Sitzen noch leicht bewegen möchte.

Kommt noch der Bezug. Dieser sollte auf jeden Fall bei wenigstens 30 °C bis 40 °C waschbar sein. Dies ist der hygienische Aspekt denn manch einer fängt doch während der Nutzung an zu schwitzen. Zudem scheidet die Haut dauerhaft Partikel aus, die das Kissen dann muffig riechen lassen. Polyester und Nylon eignen sich hier gut, da diese Materialien atmungsaktiv sind. Schadstofffreie Herstellung ist gerade für sensible Menschen oder Allergiker wichtig.

Gerade wer mit Rückenproblemen zu tun hat, nutzt besser ein Kissen mit gleichmäßiger Wärmeverteilung, da es auch hier bei den Kissen kleine bis größere Unterschiede gibt.

Das Fazit für den gelungenen Kauf von einem Heizkissen ist die gute, ruhige und besonnene Vorbereitung. Selbst wenn Freunde oder Familienmitglieder schon ein Kissen besitzen bedeutet das nicht, das es für einen selber geeignet ist. Hier muss jeder individuell seine Bedürfnisse herausfiltern. Manchmal hilft es auch Erfahrungsberichte anderer Nutzer durchzulesen. Auch so können minderwertige Kissen von qualitativ hochwertigen unterschieden werden.

Für alle Menschen die schnell frieren, die punktuelle Wärme genießen lohnt sich ein Heizkissen auf jeden Fall.