Elektrische Massagematten

Vieles lässt und verspannen das kann der Stress, Zeitdruck, Termine und die falsche Haltung sein. Eine Wohltat für die häusliche Anwendung geht mit einer elektrischen Massagematte einher. Ob nach dem Sport oder dem vielen Sitzen im Büro, der Entspannungshelfer ist schnell griffbereit. Überall anwendbar und einfach zu bedienen. Sportler kennen die Vorzüge ganz genau und so möchte die elektrische Massagematte auch dem breiten Publikum nicht vorenthalten sein. Die Muskulatur lebt förmlich wieder auf und man fühlt sich beweglicher, fitter und wie neu geboren.

Entspannung kann so einfach sein

Hochwertig und in vielen Ausführungen stellt sie ihre Dienste dar. Ein Allrounder mit Vibrationsmotoren und Massageintensitäten. Ob niedrig, mittel oder hoch, für jeden ist sein Massageprogramm dabei. Und sogleich profitieren der Rücken, Nacken, die Oberschenkel, wie auch Hüfte und Gefäß davon. Die meisten elektrischen Massagematten sind praktischerweise mit einer Fernbedienung ausgestattet und bequem per Knopfdruck zu bedienen. Nachhause kommen und die vorprogrammierte Timerfunktion nutzen. Gerade nach dem Sport optimal, denn da wurde der Körper auf Höchstleistung getrimmt und erhält nun sein Entspannungs- und Wohlfühlprogramm. Einschalten, ausspannen und die Auszeit genießen, davon profitiert man ganzheitlich. Ob alt oder jung, hier kann man sich ganz dem Entspannungsfaktor hingeben und das im Liegen wie auch im Sitzen.

Massagen sind seit jeher eine wunderbare Art sich fallen zulassen und dem Alltag zu entfliehen. Wie ein kleiner Wellnesstrip, nur eben vom Bett oder Sofa aus. Denn die Heimanwendung macht die elektrische Massagematte perfekt. Teilweise mit einer Wärmefunktion am Nacken ausgestattet, kommt die häusliche Entspannung in Gang.

Dazu die Vorzüge kurz zusammengefasst:

• Die zu massierenden Körperpartien auswählen (Je nach Modell)

• Einige Modelle mit Ganzkörperfunktion

• Unterschiedliche Massageintensitäten

• Wahlweise mit Timerfunktion

• Nach dem Sport, nach der Arbeit und zur Physiotherapie und Rehabilitation

• Entspannte Muskulatur durch unterschiedliche Vibrationsstufen

• Auch mit Fernbedienung erhältlich

• Als Aufsatz für Bett, Sessel oder Couch geeignet

• Selbst im Büro anwendbar

• Hoher Nutzungskomfort und beste Qualität wie auch Funktionalität

• Bei Nichtgebrauch platzsparend zu verstauen

• Einfache Reinigung mit einem feuchten Tuch

Hintergrundinformationen zur elektrischen Massagematte

Eine elektrische Massagematte bringt die innere Ruhe mit sich und kann überall am Körper eingesetzt werden. Sie wurde ganz auf die Heimanwendung ausgelegt und ist für jeden von uns gedacht. Demzufolge möchte sie auch in- uns auswendig vorgestellt werden.

Wie ist eine elektrische Massagematte aufgebaut?

In der Regel befinden sich im Inneren des Modells der Wahl, die Massagerollen. Ihre Funktion besteht darin entweder mit kreisenden, knetenden und rotierenden Bewegungen zu arbeiten.

Wie sieht die Funktionsweise aus?

Dabei muss man laut dem Massagematten Test zwischen zwei Arten unterscheiden. So gibt es die Akupressurmatte, die gänzliche ohne Strom auskommt und die elektrische Massagematte die mit unterschiedlichen Funktionen punktet. Mithilfe von Rollen und Balken, die in der elektrischen Massagematte integriert sind, kommt sie einer händischen Massage sehr nahe. In Bewegung gesetzt, werden die Rollen und Balken wiederum durch elektrische Impulse aktiviert. Sie können sich dabei kreisförmig, auf und ab und hin und her bewegen. Je nach Gerät werden auch spezielle „Behandlungen“ dargeboten. Zudem Schmerzen gelindert, Verspannungen gelöst und die Durchblutung gefördert. Teilweise verfügen die elektrischen Massagematten über eine Wärme- und Vibrationsfunktion. Komfortabler kann Entspannung für den Heimgebrauch nur wirklich nicht mehr sein.

Junge Menschen, Menschen die im Berufsleben stehen und Sportler halten die Muskelfunktion aufrecht und reduzieren zugleich ihren Stress. Ältere Menschen werden beweglicher dadurch und die Steifheit der Muskeln und Gelenke schwindet dahin. Ein Allrounder mit Wohlfühlkomfort, der alle Altersklasse miteinbezieht.

Eine gesundheitsfördernde Maßnahme

Zur Erholung, Entspannung und ganz für unsere Endorphine bestimmt. Denn die Glückshormone werden ebenfalls aktiviert. Ein weiterer positiver Effekt ist der Selbstheilungsprozess unseres Körpers und auch das Immunsystem kommt in Gang. Und nicht zu vergessen ist bei jeder Anwendung die Schmerzreduktion. Mit einer elektrischen Massagematte kann man hier und jetzt beginnen und muss keine Termine beim Masseur und Therapeuten mit langen Wartezeiten hinnehmen.

Die unterschiedlichen Modi verhelfen zu optimalen Ergebnissen und stellen eine gute Alternative zur herkömmlichen Massage dar. Selbst eine Überempfindlichkeit gewisser Reize kann minimiert werden. Somit kommt jeder Kunde zum Zug und kann seine Vorteile aus einer elektrischen Massagematte schöpfen. Stress wird abgebaut und Entspannung aufgebaut, was will man mehr.

Welches Zubehör bietet sich für elektrische Massagematten an?

Was wäre eine wohltuende Massage ohne die ätherischen Öle, die doch die Grundlage bilden. Die Haut wird beruhigt und das Öl zieht in die Hautschichten ein. Folglich tritt auch kein Spannungseffekt auf. Es dient quasi als „Schmiermittel“ und auch der Geruch lässt die Sinne walten. Dieses Zusammenspiel und die elektrische Massagematte an sich, lösen Verspannungen und fördern die Durchblutung zugleich. Demzufolge kommt eine innere Ruhe und Ausgeglichenheit zustande. Denn Körper und Geist bilden bekanntermaßen eine Einheit. Möchte man ein Massageöl verwenden, so sollte vorher die Bedienungsanleitung studiert werden. Denn herstellergerecht gibt es Unterschiede, und nicht jede elektrische Massagematte ist dafür ausgelegt.

Vor den Kauf ist nach dem Kauf

Für das eigene Wohlbefinden muss man nicht tief in die Tasche greifen, wenn man an eine teure Massagestunde denkt. Wichtig ist, dass das Modell der Wahl, mit seinen Wünschen und Anforderungen harmoniert. Zudem müssen Material und Verarbeitung eine Einheit bilden.

Die Top-Geräte können heutzutage schon einen Masseur ersetzen und sind allen Altersklassen treu. Einfach in die Steckdose stecken und sich ganz dem Entspannungsfaktor und Wohlfühlprogramm hingeben. Sogleich setzt eine heilende Wirkung ein. Auch der Kauf geht einfach vonstatten und ist mit ein paar Tastenklicks in einem zertifizierten Online-Shop vollzogen. Der Trend geht hin zu elektrischen Massagematten, die sich ganz unserer Gesundheit und dem Wohlbefinden widmen. Und so findet jeder dank Internet, sein Gerät das zu ihm passt und ihn wohlwollend entspannt.

Fazit: Die Quintessenz daraus

Nach einem langen Tag und aktivem Sportgeschehen, wie auch für die älteren von uns, heißt es die elektrische Massagematte auszubreiten und in seinen Wohlfühlklamotten Entspannung finden. Je nach Hersteller und Modell, sind auch Massageöle erlaubt. Zu Hause genießen und sich ganz der Auszeit widmen, das macht den Vorteil der Heimanwendung aus. Und auch das Preis-/Leistungsverhältnis kann sich bei allen Modellen sehen lassen. Für Alt und Jung und ob Sportler oder nicht, die elektrische Massagematte nimmt sich ganz unseren individuellen Bedürfnissen an.

Das Fußmassagegerät

Was ist ein Fußmassagegerät?

Fußmassagegerät da freuen sich einer steigenden Beliebtheit. Dies liegt unter anderem daran, dass die Handhabung besonders einfach und für den Hausgebrauch geeignet ist. Ein Fußmassagegerät ist dabei für die Massage der Füße geeignet. Bei dem Fußmassage Geräten gibt es jedoch gravierende Unterschiede in den Punkten der Funktionsweise, des Aufbaus und der Handhabung. Zum einen sind mechanische Fußmassagegeräte verfügbar. Diese sind meistens aus Schaumstoff oder Holz gefertigt und eignen sich besonders um die Füße selbst zu massieren. Mechanische Fußmassagegeräte unterstützen durch ihre Struktur die Auflockerung der Füße. Diese Fußmassagegeräte müssen jedoch vom Benutzer selbst bewegt werden. Hierzu ist ein Buch mit dem Thema der Fußmassage sinnvoll, um die richtige Handhabung des Fussmassagegerätes erlernen zu können und dieses effektiv zu nutzen. Elektrische Fußmassagegeräte haben bereits wegen ihrer einfachen Handhabung einen guten Ruf. Dies liegt daran, dass man lediglich seine Füße in das Gerät stellen muss und das gewünschte Programm einstellt und startet. Danach mach das Gerät alles von selber und massiert die Füße wie gewünscht. Der Nachteil an diesen Geräten ist, dass diese mit Strom versorgt werden müssen. Somit sollte der Platz für die Massage in der Nähe einer Steckdose sein.Ein weiterer Nachteil ist die Größe der Geräte.Diese sind meist etwas größer als ein Schuhkarton und beanspruchen dementsprechend auch viel Platz. Der Vorteil bei den elektrische Fußmassagegeräte ist jedoch, dass man keinerlei Kenntnisse über das Massieren von Füßen haben muss und das Gerät alles von selber macht. Dadurch ist der Aufwand für die Benutzung minimal und man kann sich auf das Entspannen konzentrieren. Jedoch gibt es bei den elektrischen Fußmassagegeräten nach Unterschiede. Diese sind meist in der Art und Weise, wie die Füße massiert werden.

Welche verschiedenen Arten von Fußmassagegeräten gibt es?

Bei dem Fußmassagegeräten gibt es verschiedene Arten, die sich in der Funktionsweise und der Bedienung unterscheiden. Neben den mechanischen Fußmassagegeräte, die meist aus einer oder mehreren Rollen bestehen, sind auch elektrische Fußmassagegeräte auf dem Markt verfügbar. Diese unterscheiden sich meistens in den verschiedenen Funktionen und in der Art, wie der Fuß massiert wird. Zum einen besteht die Möglichkeit, dass das Fußmassagegerät die Füße, mit Hilfe von mechanischen Druck, automatisch massiert. Dabei kann man die Intensität und das Programm der Fußmassage wählen. Eine andere Art der Fußmassage durch ein elektrisches Fußmassagegerät ist die Stimulation der Füße durch Luftdruck. Dabei werden verschiedene Kissen um den Fuß unterschiedlich aufgepumpt. Auch hierbei kann man zwischen verschiedenen Intensitäten und verschiedenen Massage- Programmen wählen, so dass die Füße nach den eigenen Wünschen durchgeknetet werden.

Quelle: Fußmassagegerät Test

Welche Fußmassagegeräte sind zu empfehlen?

Im Bereich der Fußmassagegeräte, gibt es einige gute Modelle auf dem Markt. Diese sind meist von größeren Herstellern und bieten meist sehr viele Funktionen und Möglichkeiten der Massage. Für die optimale Entspannung ist ein elektrisches Fußmassagegerät zu empfehlen, welches neben verschiedenen Massage- Programmen auch noch über andere Funktion, wie z.b. eine Heizung verfügt. Beim Kauf eines Fußmassagegeräte sollte man besonders auf die Qualität achten, um das Gerät täglich und über einen langen Zeitraum nutzen zu können. Deshalb ist es besonders wichtig, auf ein qualitativ hochwertiges Produkt zu setzen. Bei diesen Produkten ist es außerdem gegeben, dass die Intensität und die verschiedenen Massage- Programme gut regelbar sind und für jeden mühelos angepasst werden können.

Lohnt sich der Kauf von einem Fußmassagegerät?

Der Kauf eines Fußmassagegeräte lohnt sich für alle, die Probleme mit verspannten Füßen haben. Der Vorteil solcher Geräte ist, das man diese problemlos zu Hause anwenden kann, ohne großes Fachwissen zu benötigen. Des Weiteren kann man sich so sehr viel Zeit und Geld sparen, welches man ansonsten in professionelle Fußmassagen investiert hätte. Durch ein Fußmassagegerät kann man den eigenen Füßen nach Feierabend oder in sonstigen Zeiträumen, eine Entspannung gönnen und diese auflockern lassen. Um dies zu gewährleisten sollte man auf ein qualitativ hochwertiges Produkt zurückgreifen.

Massageauflage für Autositz

Wer kennt es nicht? Nach langen Fahrten mit dem Auto schmerzt der Rücken. Der Nacken ist verspannt und Sie fühlen sich unwohl. Der Nackenbereich verkrampft, die Lendenwirbelsäule wird überbelastet. Besonders belastend gelten laut Fachleuten lange Fahrten auf der Autobahn. Hohes Verkehrsaufkommen, lange Staus und erhöhte Konzentration steigern die Anspannung.

Ob nun in den Urlaub, zu Bekannten oder auf eine geschäftliche Reise- manchmal lässt sich das Sitzen über Stunden nicht vermeiden. Dazu kommen als Faktoren die oft unbequeme Haltung und schlecht gepolsterte Sitze. Generell gilt: Sitzen ist für unsere Bandscheiben und Gelenke nicht nur ungesund. Die Haltung fördert außerdem gefährliche Ermüdungserscheinungen. Daher sollten immer auch Pausen zwischendurch gemacht werden, um sich etwas die Beine zu vertreten und einige Gymnastikübungen einzulegen.

Spürbares Wohlbefinden- mit einem Knopfdruck

Beim Autofahren vergessen Fahrer oft, die Sitzhaltung regelmäßig zu kontrollieren. Mit der Massageauflage ist das kein Problem mehr: Sie verbessert automatisch die Sitzhaltung. Die ergonomische Form unterstützt die Lendenwirbelsäule und sorgt für mehr Stabilität. So kann sie auch bei ausgeschalteten Funktionen dazu beitragen, dass weniger Verspannungen entstehen. Die Massage kann optimal auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Wählen Sie aus unterschiedlichen Massageprogrammen und Vibrationsstufen. Verwöhnen Sie sich mit Klopf-, Vibrations- oder Wellenmassage. Der Schmerz ist innerhalb weniger Minuten gelindert und Sie können mit voller Konzentration weiter fahren.

Verschiedene Modi für maximalen Komfort

Nicht immer ist Zeit für eine Pause am Rasthof. Die Alternative dazu ist eine Massageauflage, die einfach über den Sitz gelegt wird. Mit Spanngurten befestigt, hat sie einen guten Sitz und kann nicht verrutschen. Somit ist sie das ideale Tool für Autofahrer. Die Auflage bietet angenehmen Komfort und verschiedene Massagemodi. Die Schultern bzw. der Nacken sowie der obere und untere Rücken, sind am meisten strapaziert. Mit Hilfe sanfter und kreisender Bewegungen lockert sie gezielt die Verspannungen auf. Ganz einfach kann mit einer Fernbedienung eine Behandlung in einem Bereich eingestellt werden. Alternativ wird auf Knopfdruck der gesamte Rücken massiert. Je nach gewünschter Intensität massiert das Gerät unterschiedlich stark.

Entspannung ist an jedem Ort möglich, dank einer tragbaren Massageauflage. Durch ihr geringes Gewicht und die handliche Größe kann die Auflage kinderleicht verstaut werden. Sie eignet sich für die Anwendung im Büro oder zu Hause. Genießen Sie absolute Entspannung und

Sitzauflagen: Welche passt zu mir?

Es gibt zahlreiche Massageauflagen auf dem Markt. Mit ihren unterschiedlichen Funktionen decken Sie unterschiedlichste Bedürfnisse ab. Sie bevorzugen eine wohltuende und entspannende Druckmassage? Dann ist eine Shiatsu-Auflage genau die Richtigte. Oder bevorzugen Sie klassische, etwas sanftere Kreisbewegung? Dann sollten Sie zu Massageauflagen greifen.

Der Vorteil ist: Sie können sich selbst die für sie passende Auflage heraussuchen. Diese geht dann individuell auf problematische Stellen am Rücken oder dem Nacken ein.

Darunter sind beispielsweise folgende Modelle:

  • Schulter- und Nackenauflagen
  • Nackenkissen
  • Akkupressurauflagen
  • Shiatsu Massageauflagen
  • Massagematten

Tipp: Wärmefunktion – nicht nur im Winter praktisch

Wählen Sie optimalerweise eine Massageauflage mit Wärmefunktion. Wärme lindert Verspannungen, wobei der leichte Druck der Massageköpfe sie gleichzeitig auflöst. Die Schmerzen werden sofort minimiert und Stress abgebaut. Außerdem sorgt die Wärmefunktion im Winter für angenehme Temperaturen am Sitz.